Suche

Inhalt

Herzlich Willkommen in der Michael-Ende-Schule!



Elternbrief Osterferien

Berlin, 01.04.2020

Liebe Eltern,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie in der aktuellen Krisensituation die Betreuung Ihrer Kinder weitestgehend selbst organisiert haben. Sie leisten damit einen entscheidenden Beitrag zur Eindämmung der Corona-Krise, indem Sie, liebe Eltern, den Kontakt zu unserem pädagogischen Personal so gering wie möglich gehalten haben.

Osterferien (vom 06.04. bis 17.04.2020)

Grundsätzlich gilt: In der genannten Zeit gibt es keine Ferienbetreuung, die Schulen bleiben geschlossen. Wir erhalten jedoch den Notbetrieb für Kinder von Eltern aufrecht, die in systemrelevanten Berufen tätig sind. (Berufsgruppen: siehe Webseite der Senatsverwaltung für Bildung).

Um diese Notbetreuung der Kinder mit Eltern aus berufsrelevanten Berufsgruppen in der ursprünglichen Ferienzeit realisieren zu können, bitten wir Sie, uns bis Freitag, den 03.04.2020 verbindlich mitzuteilen, an welchem Tag und zu welcher Zeit Sie diese Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

Ansonsten gilt meine Mitteilung vom 23.03.2020, die Sie auf der Homepage finden, weiterhin.

Trotz aller Umstände und Schwierigkeiten wünschen wir, das gesamte Personal der Michael-Ende-Schule, Ihnen ein schönes und friedliches Osterfest im Kreise Ihrer Familie.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Berlin
Schulleiterin

Schließung der allgemeinbildenden Schulen ab 17.03.2020

Berlin, 23.03.2020

Liebe Eltern,

laut der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wird auf der nächsten Sitzung des Senats eine Änderung der Notbetreuung beschlossen. Die offizielle nächste Sitzung wäre am 2. April. Wir gehen aber davon aus, dass dies früher geschehen wird.
Die Änderung der strikten Regelung, dass beide Elternteile in den festgelegten systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten müssen, wird demnach für einige dieser definierten Berufsgruppen aufgehoben. Künftig gilt, dass in einigen dieser ausgewählten Berufsgruppen nur mehr ein Elternteil dort tätig sein muss.

Diese „Ein-Elternregelung“ gilt künftig für folgende systemrelevante Berufsgruppen:

- Gesundheitsbereich (ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung und Apotheken)
- Pflege
- Polizei
- Feuerwehr
- Justizvollzug
- Behindertenhilfe
- Einzelhandel (Lebensmittel- und Drogeriemärkte).

Es muss auch weiterhin nachgewiesen werden, dass es keine andere Form der Betreuung gibt. Auch alle anderen Regelungen bleiben bestehen.
Für die Notbetreuung in der Schule müssen Eltern/Sorgeberechtigte eine Selbsterklärung bei uns abgeben. In dieser bestätigen Sie, dass Sie
a) einer der oben definierten Berufsgruppen angehören sowie
b) keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind einrichten können (Ein verwendbares Muster der Selbsterklärung finden Sie zum Herunterladen auf der Homepage.)

Außerdem brauchen wir die genauen Tage und Arbeitszeiten, zu denen Sie diese Betreuung in Anspruch nehmen müssen. Wir betreuen nicht nach gebuchten Modulen, sondern nach Arbeitszeiten innerhalb Ihrer Module. Dies ist für unsere Planung unabdingbar. Ohne all diese Erklärungen und Informationen ist es uns nicht möglich, Kinder in die Betreuung aufzunehmen.

Wenn es irgendwie machbar ist, sollten Sie Ihre Kinder jedoch zu Hause betreuen. Es ist für Ihre familiäre Gesundheit und das Wohl aller die beste Variante, sich zu schützen.
Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Berlin
Schulleiterin


Hier können Sie die Selbsterklärung zur Notwendigkeit der Notbetreuung downloaden und ausdrucken:

Selbsterklärung zur Notwendigkeit der Betreuung

SIBUZ Infobrief extra

Wenn die Schule zu Hause stattfindet – Tipps für Familien

Hier klicken um Infobrief zu öffnen

Elterninfoabend und Tag der offenen Tür 2020

Zum Seitenanfang springen